Equinix erweitert Zugang zu Cloud Services durch Microsoft Azure ExpressRoute – nun auch in Zürich und Genf

0
780
Equinix erweitert Zugang zu Cloud Services durch Microsoft Azure ExpressRoute

Equinix gibt die Verfügbarkeit von privater Konnektivität zu Microsoft Azure ExpressRoute Cloud Services in Equinix International Business Exchange™ (IBX®) Rechenzentren in verschiedenen EMEA-Märkten bekannt. Die Ausweitung des Angebots auf Frankfurt, Genf, Mailand, Stockholm und Zürich baut auf der Integration von Equinix in Microsoft Azure ExpressRoute auf und erweitert die Reichweite auf 26 Metros weltweit, darunter neun im EMEA-Markt.

Die Verbesserung des Zugangs zu Cloud-Services ist eine entscheidende Unterstützung des wachsenden Marktes für die Einführung von Enterprise Clouds. Eine kürzlich im Auftrag von Equinix durchgeführte unabhängige Umfrage ergab, dass die Cloud der wichtigste Treiber für das Channel-Engagement ist, wobei fast die Hälfte (48%) der 836 befragten IT-Entscheidungsträger in EMEA den Channel für den Zugriff auf Cloud-basierte Dienste nutzen.

Der direkte Cloud Onramp-Zugriff über einen Edge Node ist das effektivste Mittel, um eine konsistente und optimale Leistung, Zuverlässigkeit und Kosteneffizienz zu gewährleisten. Ab dem ersten Quartal 2020 können Kunden in den fünf zusätzlichen europäischen Metros mit allen verfügbaren Geschwindigkeiten direkt auf Azure ExpressRoute über Equinix zugreifen, was mit dem derzeit angebotenen Service für Azure ExpressRoute in bestehenden Märkten übereinstimmt.

Roger Semprini, Managing Director Equinix Schweiz, sagt dazu: „Dank der Verfügbarkeit von Microsoft Azure ExpressRoute in Zürich sowie Genf stärkt Equinix den Standort Schweiz als Home of Clouds um noch einen Schritt. Die Interkonnektivität ist ein wichtiger Bestandteil der Digitalisierung, und diese ist wiederum eine Chance für Schweizer Unternehmen. Somit profitieren nun auch unsere Schweizer Kunden in Zürich und Genf von dieser direkten und privaten Konnektivität.“